Stefanie Kunschke

Die lyrische Sopranistin erweiterte kürzlich ihr Repertoire um Arabella in „Arabella“ von Richard Strauss und Sieglinde in „Die Walküre“ von Richard Wagner.

In Lübeck, Augsburg und München war sie kontinuierlich festes Ensemblemitglied. Am Staatstheater Augsburg wurde ihr der „Theaterpreis Augsburg“ verliehen. Sie sang am Staatstheater am Gärtnerplatz in München zuletzt Agathe in „Der Freischütz“, Marie in „Die verkaufte Braut“, Michaela in „Carmen“, Pamina und Erste Dame in „Die Zauberflöte“ und war dort mit Richard Strauss Orchesterliedern zu hören.

Stefanie Kunschke war Gastsolistin beim Rheingau Musikfestival. Zuletzt sang sie Sieglinde in „Die Walküre“ erstmalig konzertant in München. Sie ging mit der Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz auf Operettentournée und war z.B. in der Hamburger Laeiszhalle und dem NDR Sendesaal Hannover zu hören. In den letzten Jahren gastierte sie unter Anderem am Nationaltheater Weimar und am Anhaltischen Theater Dessau bei den Kurt-Weill-Festspielen. Im Konzertfach sang sie in Hamburg Wagners Wesendonck-Lieder und im Herkulessaal in München Beethovens 9. Sinfonie.

Konzerte und Liederabende führten sie ins In- und Ausland. CD- und Rundfunkproduktionen ergänzen ihre Tätigkeit. 2018 nahm sie Morton Feldmann „Pianos and Voices“ für den WDR auf. 2019 war sie im Sender BBC Radio 3 London in Julius Eastman „Colors“ (1973) zu hören. 2020 wird sie auf dem Beethovenfest – BTHVN 2020 – erneut „Colors“ singen.

W. A. Mozart´s „Requiem“ in St. Helena und der Stadthalle Erkelenz im Rahmen der Meisterkonzerte
„BTHVN 2020“ in Bonn mit dem Ensemble Tra i Tempi und Julius Eastman „Colors“
(2019 wurde es in BBC-Radio 3 als Liveaufnahme von unserem Konzert in Köln ausgestrahlt)

Termine

„Eine kleine Nachtmusik“

9. Oktober 2020, 21 Uhr
Burgsaal Brüggen, Burgwall, Brüggen

Lieder und Texte zum Thema „Nacht“
Stefanie Kunschke, Sopran und Rezitation
Michael Decker, Klavier

Konzert im Rahmen des DTKV – Deutscher Tonkünstler Verband Feuerfunken-Ensemble Ludwig van Beethoven: Schottische Lieder, Op. 108

20. September 2020, 17 Uhr
Bernardus-Saal Grevenbroich

Stefanie Kunschke, Sopran
Michalina Knull-Mausen, Violine
Sylwia Kessels, Violoncello
Steffi Hansmann, Klavier

Feuerfunken-Ensemble Ludwig van Beethoven: Schottische Lieder, Op. 108

13. September 2020, 16 Uhr
Geigenbau Pöhling, Hauptstr. 121, Viersen

Stefanie Kunschke, Sopran
Michalina Knull-Mausen, Violine
Sylwia Kessels, Violoncello
Steffi Hansmann, Klavier

Feuerfunken-Ensemble Ludwig van Beethoven: Schottische Lieder, Op. 108

7. Juni 2020, 17 Uhr
BIS-Zentrum, Bismarckstr. 94-96, Mönchengladbach

Stefanie Kunschke, Sopran
Michalina Knull-Mausen, Violine
Sylwia Kessels, Violoncello
Steffi Hansmann, Klavier

Beethovenfest Bonn – BTHVN 2020 Julius Eastman: Colors (1973) für 14 Frauenstimmen

16. Mai 2020, 19.30 Uhr
Theater im Ballsaal, Frongasse 9, 53121 Bonn

Macle (1971) für Stimmen

Buddha (1984) für Stimmen

Stefanie Kunschke, Sopran und Ensemble Tra i Tempi

Karten: 15,- Euro / erm. 9,- Euro
Festivalkarten 30,- Euro / erm. 18,- Euro
bthvn2020.de

Lemschke „popclassics SL“

8. Mai 2020, 20 Uhr
Krypti –Jazz- und Blueskeller, Humboldtstr. 48a, Schillerplatz, Mönchengladbach

Stefanie Kunschke, Sopran
„Lemmi“ Lehmann, E-Gitarre

Meisterkonzert W. A. Mozart „Requiem“

2. März 2020, 20 Uhr
Achtung: Terminverschiebung, Karten behalten Ihre Gültigkeit.
Ein neuer Termin wird noch bekanntgegeben.

Stadthalle Erkelenz

Stefanie Kunschke, Sopran
Franziska Gottwald, Alt
Donát Havár, Tenor
Jochen Kupfer, Bass
Cornelius-Burgh-Chor, Erkelenz / Kirchen- und Projektchor St. Helena
Camerata Gladbach (Konzertmeisterin: Johanna Brinkmann)
Leitung: Reinhold Richter

Karten: 18,- Euro / 16,- Euro
Stadthalle Erkelenz

Gedenkkonzert 75. Jahrestag der Bombardierung Rheindahlens 1945: W. A. Mozart „Requiem“

1. März 2020, 17 Uhr
Achtung: Terminverschiebung, Karten behalten Ihre Gültigkeit.
Ein neuer Termin wird noch bekanntgegeben.

St. Helena Mönchengladbach

Stefanie Kunschke, Sopran
Franziska Gottwald, Alt
Donát Havár, Tenor
Jochen Kupfer, Bass
Cornelius-Burgh-Chor, Erkelenz / Kirchen- und Projektchor St. Helena
Camerata Gladbach (Konzertmeisterin: Johanna Brinkmann)
Leitung: Reinhold Richter

Karten: 22,- Euro / 18,- Euro / 13,- Euro
www.helenamusik-rheindahlen.de und Buchhandlung Degenhardt, Friedrichstr. 14, MG

J. S. Bach – Weihnachtsoratorium I-III + VI

8.12.2019, 16 Uhr

St. Laurentius Odenkirchen, Mönchengladbach

Stefanie Kunschke, Sopran
Bettina Schaeffer, Alt
Henning Jendritza, Tenor
Thomas Peter, Bass

Chor St. Laurentius und Orchester Mitglieder Niederrheinische Sinfoniker
Leitung: Stephanie Borkenfeld-Müllers

Anton Diabelli – Missa Es-Dur

17.11.2019, 11 Uhr

St. Andreas, Köln

Stefanie Kunschke, Sopran
Rena Kleifeldt, Alt
Henning Jendritza, Tenor
Fabian Hemmelmann, Bass

Chor und Orchester St. Andreas und St. Ursula
Leitung: Christoph Kuhlmann

Galerien